Studium

Zwischen Wissenschaft und Praxis – ein europäisches Erlebnis

Seit knapp über 10 Jahren findet sich jährlich eine neue Generation von Studierenden zusammen um über 5 Jahre hinweg gemeinsam den deutsch-französischen Studiengang „Angewandte Politikwissenschaften“ zu belegen. Was macht diesen Studiengang aus? Hier ein kleiner Überblick über den Studienverlauf.

Als deutsch-französische Kooperation zwischen der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg und dem Institut d’études politiques (IEP) in Aix-en-Provence verbindet der Studiengang zwei sich ergänzende Bildungssysteme.

Zu Beginn des Semesters treffen sich die Studierenden des ersten Jahres in Freiburg und kriegen erste Einblicke in die politikwissenschaftliche Forschung. Zusammen mit den Studierenden aus dem vierten Jahr, welche ihnen über die nächsten 2 Jahre als Mentor zur Seite stehen, werden die ersten administrativen Schritte an der Universität überwältigt und die Vorzüge der sonnigsten Stadt Deutschlands kennengelernt.

Nachdem man in den Genuss von Seepark-Grillen und Hausarbeiten gekommen ist geht es im zweiten Jahr nach Aix-en-Provence. Von September bis Juni werden erste Spezialisierungen aus dem interdisziplinären Kursangebot gewählt und die wichtigen französischen Fächer begonnen, allen voran die „Culture générale“. Sind die „Dissertations“ gemeistert, bieten sowohl Marseille und die „Calanques“ als auch die unter anderem die „Beaux de provence“ Ausflügsziele mit einem besonderen Charme. Dies soll jedoch nicht von Bewerbungsschreiben ablenken, denn bevor es wieder zurück nach Freiburg geht gilt es im kommenden Wintersemester ein sechsmonatiges Praktikum zu absolvieren! Hier steht jedem frei, für welche berufliche Zukunft er sich entscheiden möchte.

Im Sommersemester trifft man in Freiburg auf die Studenten des vierten Jahres und die neuen Ersties. In der Universitätsbibliothek wird sich dann der Bachelorarbeit gewidmet. Ist diese bestanden steht einem noch ein Jahr in Freiburg bevor, der ideale Zeitpunkt sich so richtig in einer Stadt einzuleben. Akademisch werden die eigenen Interessen vertieft und der anvisierte Master in Aix-en-Provence mit interdisziplinären Kursen vorbereitet.

Der Abschluss des Studienganges erfolgt in Frankreich. Zu Beginn des Jahres steht das „Grand Orale“ an, die berühmt berüchtigte Vorzeigeprüfung von SciencesPo in Frankreich. Je nach Master dauert das Studium am IEP unterschiedlich lange. Mit praxisorientierten Kursen wird entweder die bevorstehende Forschungsarbeit oder ein zweites Praktikum vorbereitet. Auch hier können die Studierenden ihre berufliche Zukunft nach ihren eigenen Ambitionen und Werten gestalten.

 

Zwischen deutsch und französisch, zwischen Freiburg und Aix und mit den eigenen Gestaltungsmöglichkeiten sowohl in der Kursauswahl als auch bei den Praktika bieten die „Angewandten Politikwissenschaften“ eine interdisziplinäre, praxisorientierte Ausbildung welche in einem Master-Doppeldiplom mündet. Lust auf dieses herausfordernde und abwechslungsreiche Studium bekommen? Werde Teil der „Angewandten“ und melde dich für die Aufnahmeprüfung an! Weiter Informationen hierzu findest du unter: http://portal.uni-freiburg.de/politik/studium/studiengange/b-a-angewandte-politikwissenschaft-dt-franz/zulassung

 

All dies wäre nicht möglich ohne die Deutsch-Französische Hochschule welche deutsch-französische Kooperationen zwischen Universitäten unterstützt. Generelle Informationen hierzu gibt es auf der Homepage: https://www.dfh-ufa.org/startseite/

 

Du willst noch mehr über die einzelnen Universitäten wissen?

Hier findest du Informationen der Albert-Ludiwgs-Universität: http://portal.uni-freiburg.de/politik

Und hier geht es zur Homepage des IEPs: http://www.sciencespo-aix.fr/

Weitere Informationen zum Studentenleben und administrative Hilfe gibt es entweder auf dem Angewandten-Blog unter http://www.blogangewandte.uni-freiburg.de/ oder bei den Fribaixois!

Falls du immer noch offene Fragen hast oder zufällig in der Gegend bist und dich gerne mit einem Angewandten unterhalten willst, schreib uns einfach unter bureau@fribaixois.eu!

Wir freuen uns auf dich, viel Erfolg!

 

Die Fribaixois